News Article

21.07.2014

Temp-Star Master SL

Neue Geräteserie mit erweiterter Prozesskontrolle

Ergänzend zu den sehr erfolgreichen MASTER Geräten erweitert HUMMEL mit der MASTER SL Serie das Angebot an Hochleistungs-Heißkanalreglern um eine freistehende, erweiterbare Gerätereihe bis 72 Regelzonen mit hochbrillantem 12“ Touch Screen.

Das neue Gehäuse mit feststellbaren Laufrollen ist für maximal 72 Zonen ausgebaut, kann aber auch mit weniger Regelzonen ausgeliefert werden. Für die nachträgliche, kinderleichte Nachrüstung stehen Regeleinschübe für je sechs Zonen zur Verfügung, die einfach in einen leeren Steckplatz gesteckt werden. Beim Gerätestart werden die ergänzten Zonen automatisch erkannt.

Der Startassistent führt den Bediener in wenigen Schritten zu den Basiseinstellungen für den schnellen Produktionsstart. Mit Hilfe der Bildschirmbedienungsanleitung, die im jeweiligen Einstellmenü aufgerufen werden kann, lassen sich bei Bedarf Feineinstellungen vornehmen ohne ein Handbuch benutzen zu müssen. Das in seiner Brillanz und Robustheit einzigartige Touch Screen Display mit 12“ Bildschirmdiagonale, welches von HUMMEL selbst produziert wird, stellt dem Bediener alle notwendigen Prozessdaten, sowie Warn- und Fehlermeldungen in übersichtlicher Form und in frei wählbarer Sprache zur Verfügung. Ein sicherer, fehlerfreier Produktionsbetrieb bei gleichzeitigem Systemschutz garantiert höchste Produktivität und erleichtert im Fehlerfall die Suche und Behebung derselben. 
Eine Diagnosefunktion erkennt ferner Verdrahtungsfehler und hilft damit schon vor dem Produktionsstart spätere Stillstandzeiten der Maschine zu verhindern.

Für Mehrkomponentenwerkzeuge erleichtert die freie Definition von 6 festen Gruppen, die auch getrennt angezeigt werden können, eine Zuordnung und Einstellung der verschiedenen Komponenten. Die hochgenaue Regelcharakteristik, vor allem für kleine Düsen mit hoher Leistungsdichte, sowie die bewährten FunktionenMaschinenfreigabe, Heizungs- und Fühlerüberwachung, Datenaufzeichnung, Logbuch, Softstart und Ersatzfühlerbetrieb wurden aus der erfolgreichen MASTER Geräteserie übernommen.

Zwei weitere Funktionen erlauben dem Anwender eine erweiterte Prozesskontrolle und sorgen für noch mehr Sicherheit und Produktivität. Zum einen wird mit der Leistungsüberwachung die durchschnittliche Heizleistung ermittelt und mit einem definierten Grenzwert verglichen. Die Überschreitung des Grenzwertes führt zu einer Fehlermeldung und erkennt so beispielsweise eine Leckage im Heißkanalsystem. Darüber hinaus kann jede Heizzone individuell als Messzone definiert werden. Zusammen mit einem Temperaturfühler am Werkzeug kann damit ergänzend zu den Temperaturen im Heißkanal auch die Werkzeugtemperatur, als wichtige Prozessgröße für die Oberflächen­qualität und die Maßhaltigkeit der Teile, angezeigt und überwacht werden.


press kit:

request

Locations: HUMMEL AG

Newsclose

News

12.08.2016 Duo-Control technology ensures process reliability in mould injection operations More...
22.07.2016 HUMMEL AG at the Innotrans More...
22.07.2016 Extremely high resistance to corrosion and low temperatures More...